TP-Link Archer C5400X AC5400 MU-MIMO Tri-Band Gaming Router Test

Suchen Sie nicht weiter als nach dem TP-Link Archer C5400X, wenn Sie nach Gaming-Leistung suchen. Es hat alles, was Sie brauchen. Der C5400X ist nicht nur einer der besten verfügbaren Wi-Fi-Router, sondern auch einer der besten Gaming-Router, die wir bewertet haben, und kombiniert erstaunliche Geschwindigkeit mit angemessener Reichweite und der Sicherheit, die mit einer eigenen Sicherheitssoftware einhergeht. Obwohl er groß und kostspielig ist und es Ihnen nicht erlaubt, die Antennen auszurichten, ist dieser Gigant eines Routers genau das, was ernsthafte Spieler suchen.

Es ist wichtig, sowohl einen blitzschnellen Spielautomaten als auch einen drahtlosen Router zu haben, mit dem Sie Ihre Bandbreite maximieren können, um die Netzwerklatenz zu verringern oder zu eliminieren, wenn Sie ernsthaft online konkurrieren wollen. TP-Link Archer C5400X ($399.99), ein großes 802.11ac-Gerät mit mehreren LAN-Ports, integriertem Malware-Schutz powered by Trend Micro, Kindersicherung und QoS-Einstellungen, die einfach zu verwenden und zu verstehen sind.

Das C5400X erzielte hervorragende Ergebnisse in unseren Durchsatztests, aber unsere Wahl der Redaktion, das Asus ROG Rapture GT-AC5300, ist sowohl schneller als auch benutzerfreundlicher in Bezug auf die Verwaltungsoptionen für Videospiel-Enthusiasten.

Spielen

Gemessen in Höhe, Breite und Tiefe (HWD) ist das C5400X ungefähr so groß wie das Asus ROG Rapture GT-AC5300, was bedeutet, dass es enorm ist. An der Außenseite des Geräts sind acht große rote und schwarze Außenantennen angebracht; Sie sind abnehmbar, aber nicht verstellbar. Es verfügt über acht Gigabit-LAN-Ports, von denen zwei für Link Aggregation eingestellt werden können, sodass kompatible NAS-Geräte, die mit dem Router verbunden sind, Übertragungsraten von bis zu 2 GB/s erreichen können.

Je nach Konfiguration leuchtet die Status-LED auf der Oberseite des Routers durchgehend weiß, wenn der Router ordnungsgemäß funktioniert, rot, wenn der Router seine Internetverbindung verloren hat, orange, wenn Wi-Fi ausgeschaltet wurde, und pulsierend weiß, während die Firmware ausgeschaltet ist wird aktualisiert. Die WPS-, Wi-Fi On/Off- und LED On/Off-Tasten befinden sich auf der Vorderseite des Routers, während sich zwei USB 3.0-Ports auf der rechten Seite des Geräts befinden. Zusätzlich zu den LAN-Anschlüssen enthält die Rückseite des Routers unter anderem einen WAN-Anschluss, einen Netzschalter, einen Netzanschluss und einen Reset-Knopf.

Gestaltung

Der AC5400 MU-MIMO Tri-Band Gaming Router (alias Archer C5400X) von TP-Link ist mit seinem quadratischen, gedrungenen und flachen schwarzen Design anders als jeder andere Router auf dem Markt. Aber es gibt noch mehr: Wenn Sie die acht roten und schwarzen Antennen anbringen, wächst der Archer C5400X auf 11,2 x 9,5 x 2,2 Zoll an und ist damit dreimal größer als der pechschwarze Nighthawk XR500 Pro Gaming Router von Netgear. Der Archer C5400X ist eines der größten Heimnetzwerkgeräte auf dem Markt, aber nicht das leistungsstärkste.

Negativ ist, dass die Antennen weder schwenk- noch ausrichtbar sind und die gesamte Konstruktion wie eine Kreuzung aus Skulptur und Garderobe wirkt. Aufgrund seines einschüchternden Aussehens werden Spieler jedoch eher dazu neigen, den Archer C5400X zu zeigen, anstatt ihn zu verbergen.

Der Router muss an einer Wand und nicht auf der Seite montiert werden, wie es in einem Bücherregal der Fall wäre, aber er muss flach sein, um richtig zu funktionieren. Eine hohe Temperatur von 105 Grad Fahrenheit wurde vom Router erreicht, der in mehr als einer Hinsicht heiß ist.

Der Archer C5400X wird von einem Broadcom BCM4366 Wi-Fi-Chip im Inneren angetrieben, der unterstützt MU-MIMO zum Verbinden mit vielen Geräten gleichzeitig und Beamforming zum Modifizieren von Sendungen, um die Fähigkeiten des Empfängers optimal zu nutzen. Mit einer Quad-Core-CPU mit 1,8 GHz und drei zusätzlichen Co-Processing-Kernen, 1 GB RAM und 128 MB Speicherplatz für Software und Konfigurationen ist dieses Gerät leistungsstark.

Zusammen ergibt dies einen sehr schnellen Router, der 1 Gbit/s über sein 2,4-GHz-Band und 2,167 Gbit/s über jeden seiner beiden 5-GHz-Kanäle übertragen kann. Mit einer AC5400-Zertifizierung bietet der Router einen hohen Durchsatz.

Es nutzt jede Chance, Spielern, die Angst vor Außerirdischen, schnell wachsenden Zivilisationen oder Fahrzeugdieben in Innenstädten haben, eine herausragende Leistung zu bieten. Es ist möglich, zwei Ethernet-Verbindungen für maximale Geschwindigkeit auf dem Archer C5400X zu kombinieren, zusätzlich zur Priorisierung des Bandbreitenzugriffs eines einzelnen Computers. Seine verstärkten Signale können weiter reichen als andere Router, sodass größere Häuser abgedeckt werden können, und die Airtime Fairness-Software des Routers stellt sicher, dass jedes Gerät die gleiche Chance auf eine Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung hat.

Im Gegensatz dazu fehlen ihm die Geofilterfähigkeiten von Netgears Nighthawk XR500 Pro Gaming Router sowie die doppelt breiten 160-MHz-Datenkanäle, die sowohl im XR500 als auch im WRT32X von Linksys enthalten sind. Der Archer C5400X verfügt über einen integrierten VPN-Server, mit dem Sie sich anonym verbinden und Ihre Internetaktivitäten verbergen können.

Trotz der Tatsache, dass er auf Gamer ausgerichtet ist, kann der Archer C5400X auch als effektiver Heimrouter dienen, komplett mit elterlichen Einstellungen, um Kinder von der dunklen Seite des Internets fernzuhalten. Mit der leistungsstarken Sicherheitssoftware des Routers können Sie bekannte gefährliche Websites blockieren, Ihr Netzwerk vor Netzwerkangriffen schützen und verhindern, dass infizierte Geräte andere PCs infizieren. Im Gegensatz zu typischen Malware-Programmen kann diese zusätzliche Schutzebene nicht anstelle von ihnen verwendet werden und ist nur auf Sicherheitsroutern wie Norton Core und F-Secure Sense zugänglich.

Das TP-Link-Logo leuchtet in der Mitte der Oberseite des Routers und blinkt weiß, wenn alles ordnungsgemäß funktioniert. Wenn keine Internetverbindung besteht, leuchtet die Anzeige rot.

Die Rückseite des C5400X enthält eine Eingangs-WAN-Verbindung sowie acht Gigabit-pro-Sekunde-Downstream-Ports, was doppelt so viele ist, wie die meisten Router bieten. Zusätzlich gibt es einen Ein-/Ausschalter sowie einen versenkten Reset-Knopf.

Für Drucker und Datengeräte befinden sich auf einer Seite der Platine zwei USB 3.0-Ports. Jeder der einzelnen Druckknöpfe auf der gegenüberliegenden Seite kann verwendet werden, um das Licht auszuschalten, das Internet anzuhalten oder Wi-Fi-Übertragungen zu unterbrechen, wodurch der Archer C5400X in einen kabelgebundenen Router verwandelt wird.

Leistung

512 MB Speicherplatz und 1 GB RAM werden vom Broadcom BCM 4366 Wi-Fi-Chip des Archer C5400X bereitgestellt, der über eine 1,8-GHz-Quad-Core-CPU mit drei zusätzlichen Co-Prozessoren und insgesamt drei zusätzlichen Co-Prozessoren verfügt. Seine Triband-Architektur umfasst einen einzelnen 2,4-GHz-Sender (der bis zu 1 Gbit/s übertragen kann) und zwei 5-GHz-Sender (der jeweils bis zu 2,167 Gbit/s übertragen kann), die zusammen unter perfekten Bedingungen theoretisch bis zu 5,3 Gbit/s an Daten übertragen können.

Tests in unserem Labor in Utah, das die ixChariot-Software von Ixia verwendete, um ein ausgelastetes Netzwerk nachzuahmen, ergaben, dass der Archer C5400X unseren Erkenntnissen zufolge eines der derzeit leistungsstärksten Heimnetzwerkgeräte ist. Beim Test auf 15 Fuß übertraf er die Konkurrenz um 16 Prozent und 53 Prozent und verdrängte den Nighthawk XR500 Pro Gaming Router von Netgear (715,4 Mbit / s) und den WRT32X-Router von Linksys (544,5 Mbit / s), die beide in der gleichen Entfernung, aber mit getestet wurden unterschiedliche Geschwindigkeiten.

Tatsächlich war die einzige echte Konkurrenz des Archer C5400X in Bezug auf die Rohgeschwindigkeit sein kleinerer Bruder, der Archer C2300-Router. Er übertrug 939,6 Mbit/s bei 5 Fuß und 682,3 Mbit/s bei 15 Fuß, kostet aber bei gleicher Entfernung weniger als die Hälfte des Preises von Gaming-Routern.

Bei 5 Fuß erreichte der Archer C5400X 733,9 Mbit/s, verglichen mit 704,7 Mbit/s beim Netgear XR500 und 527,6 Mbit/s beim Linksys WRT32X bei gleicher Entfernung. Bei 100 Fuß fiel der Archer C5400X zurück und lieferte 447,1 Mbit / s gegenüber den 524,3 Mbit / s des XR500, was einem Leistungsunterschied von 15 Prozent entspricht. Der Linksys WRT32X lag mit einer Geschwindigkeit von 247,0 Mbit/s deutlich hinter den beiden anderen zurück.

In unserem Test schnitt der Archer C5400X bewundernswert ab und erreichte einen Durchsatz von 383,3 Mbit/s bei einer Anschlussentfernung von 150 Fuß, was 111 TP2T schneller war als die 342,2 Mbit/s des XR500 und 131 TP2T schneller als die 342,5 Mbit/s des C2300. Wieder einmal hinkte der Linksys WRT32X der Konkurrenz hinterher, diesmal mit 302,4 Mbps.

Der Archer C5400X sollte in einem alten Haus mit zahlreichen Hindernissen bewundernswert funktionieren, wie die Fähigkeit des Routers zeigt, 853,7 Mbit/s durch eine Metallwand zu übertragen, verglichen mit den 667,3 Mbit/s, die der Netgear XR500 übertragen konnte, und den 559,0 Mbit/s, die der Linksys WRT32X übertragen konnte übertragungsfähig war. Es war auch führend in Bezug auf die Geschwindigkeit, wenn es darum ging, 832,3 Mbit / s durch eine Resonanzbodenwand zu übertragen, blieb jedoch bei diesem Job hinter den 921,7 Mbit / s des Archer C2300 zurück.

Es zeigte eine bewundernswerte Leistung, wenn es darum ging, ein Wi-Fi-Signal durch eine Decke in die zweite Ebene des Labors zu senden, die über eine verfügbare Bandbreite von 786,2 Mbps verfügte. Dies ist eine 15-prozentige Steigerung des Durchsatzes gegenüber den 670,5 Mbit/s des XR500.

In meinem 3.500 Quadratmeter großen Haus füllte der Archer C5400X fast die Wi-Fi-Lücke, aber es gab zwei kleinere Funklöcher in verschiedenen Bereichen des Kellers. Mit meinem iPad Pro in der Hand hatte der Router eine Reichweite von 100 Fuß, was nur wenige Meter von der 115-Fuß-Reichweite des Netgear Nighthawk XR500 Pro Gaming Router entfernt war.

Es funktionierte eine Woche lang gut und schien mir zu nützen, als ich zusah, wie einige der brillantesten League of Legends-Spieler der Welt auf Twitch gegeneinander antraten. Danach spielte ich ein paar Partien Fighter Patrol 42 und Real Racing 3, bevor ich schlafen ging. Die Antwort kam prompt und das Video ruckelte nicht.

Der Archer 5400X hingegen ist ein Stromfresser und verbraucht im Betrieb 13,4 Watt, was 22 Prozent mehr ist als die 10,1 Watt des Linksys WRT32X. Wenn Sie den nationalen Durchschnittspreis von 13,3 Cent pro Kilowattstunde für Strom zahlen, entspricht dies $15,25 jährlichen Stromkosten, verglichen mit $11,80 des WRT32X.

Mit einem Surface Pro 3 und einem iPad Pro zum Abspielen von HD- und 4K-Filmen, während ich Internetradio auf meinem Macbook höre, hat der Archer C5400X unseren informellen Sättigungstest bestanden. Ein Samsung Tab Pro S wurde verwendet, um Daten zwischen einem Netzwerkspeichersystem und einer lokalen Festplatte zu verschieben. Es gab keine Aussetzer oder Sprünge im Audio oder Video, was ein großes Plus war.

Spezifikationen

WIRELESS
NormenWi-Fi 5
IEEE 802.11ac/n/a 5 GHz
IEEE 802.11n/b/g 2,4 GHz
WiFi-GeschwindigkeitenAC5400
5 GHz: 2167 Mbit/s (802.11ac)
5 GHz: 2167 Mbit/s (802.11ac)
2,4 GHz: 1000 Mbit/s (802.11n)
WiFi Reichweite4-Schlafzimmer-Häuser
8× Detachable High-Performance Antennas
Mehrere Antennen bilden eine signalverstärkende Anordnung, um mehrere Richtungen und große Bereiche abzudecken

Beamforming
Konzentriert die drahtlose Signalstärke auf die Clients, um die WiFi-Reichweite zu erhöhen

Leistungsstarke FEM
Verbessert die Sendeleistung zur Stärkung der Signalabdeckung
WiFi-KapazitätHoch
Tri-Band
Zuweisung von Geräten zu verschiedenen Bändern für optimale Leistung

4×4 MU-MIMO
Gleichzeitige Kommunikation mit mehreren MU-MIMO-Clients

Fairness bei der Sendezeit
Verbessert die Effizienz des Netzes durch Begrenzung der Überlastung

DFS
Zugang zu einem zusätzlichen Band, um die Überlastung zu verringern
ArbeitsmodiRouter-Modus
Zugangspunkt-Modus
EISENWARE
Prozessor1,8 GHz 64 Bit Quad-Core CPU
Ethernet-Anschlüsse1× Gigabit WAN Port
8× Gigabit LAN Ports

Link Aggregation (802.3ad) available with 2× LAN ports
USB-Unterstützung2× USB 3.0 Ports

Unterstützte Partitionsformate:
NTFS, exFAT, HFS+, FAT32

Unterstützte Funktionen:
Apple Zeitmaschine
FTP-Server
Medienserver
Samba-Server
ButtonsWi-Fi ein/aus Taste
Ein-/Ausschalttaste
LED-Ein/Aus-Taste
WPS-Taste
Reset-Taste
Strom12 V ⎓ 5 A
SICHERHEIT
WiFi-VerschlüsselungWEP
WPA
WPA2
WPA/WPA2-Enterprise (802.1x)
NetzwerksicherheitSPI-Firewall
Zugangskontrolle
IP- und MAC-Bindung
Anwendungsschicht-Gateway

HomeCare™ Antivirus
Checker für bösartige Websites
Port Intrusion Prevention
Isolierung infizierter Geräte
Benachrichtigung und Protokoll
Gast-Netzwerk1× 5 GHz Guest Network
1× 2.4 GHz Guest Network
VPN-ServerOpenVPN
PPTP
SOFTWARE
ProtokolleIPv4
IPv6
Service-KitsHomeCare™
Elterliche KontrolleHomeCare™ Parental Controls
Benutzerdefinierte Profile
Filterung von Inhalten
App-Block
URL-Filterung
Zeitliche Begrenzung
Zeitplan (Schlafenszeit)
Log-Einblick
Monatlicher Bericht
WAN-TypenDynamische IP
Statische IP
PPPoE
PPTP
L2TP
Qualität der DienstleistungGeForce NOW™ QoS
QoS nach Gerät

HomeCare™ QoS nach Anwendung
Cloud-DienstAutomatisches Firmware-Upgrade
OTA-Firmware-Upgrade
TP-Link-ID
DDNS
NAT-WeiterleitungPortweiterleitung
Port-Triggerung
DMZ
UPnP
IPTVIGMP-Proxy
IGMP-Snooping
Brücke
Tag VLAN
DHCPAdresse Reservierung
DHCP-Client-Liste
Server
DDNSTP-Link
NO-IP
DynDNS
VerwaltungTether-App
Webseite
PHYSISCH
Dimensions (W×D×H)11.3 × 11.3 × 7.2 in
(288 × 288 × 184 mm)
Inhalt des PaketsWi-Fi-Router Archer C5400X
Netzadapter
RJ45-Ethernet-Kabel
Kurzanleitung zur Installation
ANDERE
SystemanforderungenInternet Explorer 11+, Firefox 12.0+, Chrome 20.0+, Safari 4.0+, oder ein anderer JavaScript-fähiger Browser

Kabel- oder DSL-Modem (falls erforderlich)

Abonnement bei einem Internetdienstanbieter (für den Internetzugang)
ZertifizierungenFCC, CE, RoHS
UmweltOperating Temperature: 0℃~40℃ (32℉ ~104℉)
Storage Temperature: -40℃~70℃ (-40℉ ~158℉)
Luftfeuchtigkeit bei Betrieb: 10%~90% nicht kondensierend
Luftfeuchtigkeit bei Lagerung: 5%~90% nicht kondensierend

Profis

  • Schnelle Durchsatzleistung.
  • Viele LAN-Anschlüsse.
  • Funktioniert mit Alexa und IFTTT.
  • Eingebaute Malware- und Antiviren-Tools.

Nachteile

  • Teuer.
  • Großer Fußabdruck.
  • Kurz auf spielzentrierte Funktionen.
  • Mittelmäßige Dateiübertragungsgeschwindigkeiten.

Urteil

Es gibt einen neuen Spieler in der Stadt, wenn es um die besten Gaming-Router geht, und der C5400X von TP-Archer Link lässt die Konkurrenz mit seiner großen Geschwindigkeit und Reichweite sowie dem zusätzlichen Schutz durch die Installation einer eigenen Antivirensoftware seinen digitalen Staub fressen.

Obwohl er teurer ist als der Nighthawk XR500 Pro Gaming Router von Netgear und der WRT32X von Linksys, ist der C5400X das zusätzliche Geld mehr als wert, einfach wegen seiner überlegenen Geschwindigkeit gegenüber der Konkurrenz. Es sollte neben dem PC eines jeden professionellen Spielers platziert werden, da seine überlegene Leistung den Unterschied zwischen dem Gewinnen eines Kampfes und dem Schweben im Weltraum ausmachen kann, wenn Sie verlieren.

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DE_formalDeutsch (Sie)